Tag 8 – tipico hanseatico

Man könnte es als kleinen Schlag ins Kontor bezeichnen: seit der Sturm gestern Nacht über uns gezogen ist, regnet es.

Aber vielleicht ist es auch nur die gemeine Realität.
So hab ich den 10km Tempodauerlauf unter hanseatischen Verhältnissen (im strömenden Regen) absolviert. Damit sollte die klimatische Umstellung wenig Mühe bereiten; morgen geht es wieder nachhause.
Immerhin waren die Beine sehr locker und ich konnte den 4er Schnitt ohne Probleme halten.

Schön war’s! Ich würde es das nächste mal wieder genauso machen.
Morgen Abend um die Zeit Lauf ich schon wieder um die Alster.
Wenn ihr also jemanden seht, der viel zu kurz angezogen ist, dann bin ich das. 🙂

Schreibe einen Kommentar